Über uns

Karin Düwel-Bergem

Den Weg zum Yoga fand ich mit zwanzig Jahren aufgrund von Rückenproblemen. Schon bald trat durch die kräftigenden Übungen eine deutliche Besserung meiner Beschwerden ein.

 

Gleichzeitig bemerkte ich, dass ich durch Yoga ruhiger und gelassener wurde. Mich begeisterte, dass ich durch die Kombination aus konzentriert ausgeführten Körperhaltungen und die tiefe Entspannungsphase am Ende der Stunde immer wieder neue Energie schöpfen konnte.

 

Yoga wurde ein fester Bestandteil meines Lebens und in mir entstand der Wunsch, meine positiven Erfahrungen auch an andere weiterzugeben und Yogakurse anzubieten. Deswegen absolvierte ich von 2004 bis 2008 eine Ausbildung zur BDY-Yogalehrerin (GGF Düsseldorf). In dieser Zeit eröffneten wir auch unser Yogastudio in Saarbrücken, das mein Mann liebevoll gestaltete.

 

Durch Fortbildungen und Workshops bei Iyengar Yogalehrern wie beispielsweise Rita Keller und Dharmapriya, konnte ich mein Wissen bezüglich der korrekten Ausführung der asanas (Körperhaltungen) weiter vertiefen. Währenddessen beschäftigte ich mich in regelmäßigen Seminaren unter Anleitung von Dr. Shrikrishna mit pranayama (Atemübungen), Meditation und Yogaphilosophie. Ergänzend vermittelte mir Herr Dr. med. Niessen die anatomischen Aspekte der Yogahaltungen und gab mir hierdurch wichtige Impulse für die täglichen Yogastunden.

 

Mir persönlich ist wichtig, dass in den Yogastunden neben der korrekten Ausführung der asanas auch genug Zeit für Entspannung bleibt, um den im Alltag oft auftretenden Stress ein wenig loslassen zu können.

Roman Bergem

Vom Leistungssport bin ich 1987 zum Yoga gekommen. Am Anfang faszinierte mich zunächst das von B.K.S. Iyengar entwickelte körperorientierte, anatomisch ausgeklügelte Übungssystem – angeleitet von Yogalehrer/-innen wie Ilse Zielasko, Luise Wörle, Ramanand Patel, Rita Keller, Jaki Nett und Dharmapriya.

 

2007 machte ich eine Pranayama- und Meditationsausbildung bei Dr. Shrikrishna, der in einem der ältesten Zentren für Yogaforschung und -therapie Indiens, dem Kaivalyadhama-Institut, aufgewachsen ist und jahrzehntelang eines der größten Yoga-Gesundheitszentren Indiens leitete. Während dieser Ausbildung gewann ich tiefere Einsichten in die facettenreiche Philosophie des Yoga.

 

Nach und nach entstand in mir eine Kraft, die mich ermutigte, eigene Kurse zu leiten und für den Yogaweg zu begeistern.

 

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt, sondern auch im täglichen Leben. Mir geht es unter anderem darum, eine Haltung von Achtsamkeit und Klarheit aus der Yoga-Praxis in den Alltag zu übertragen.

 

Da ich nach vielen Jahren immer noch begeistert Yoga praktiziere, möchte ich insbesondere auch Männer dazu einladen, Yoga bei uns kennen zu lernen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yogastudio Düwel-Bergem