Yoga

Heutzutage sind wir immer häufiger Stress ausgesetzt. Wir sind nervös, unzufrieden und verspannt, vernachlässigen unseren Körper und entwickeln beispielsweise durch übermäßiges Sitzen Beschwerden wie Rückenschmerzen. Die oft mangelnde Bewegung trägt zudem zur Degeneration von Gelenken, Knochen und Muskeln bei. Körperliche Abgeschlagenheit wirkt sich direkt auf unsere seelische Verfassung aus und umgekehrt.

 

Ziel des Yoga ist es, sowohl das körperliche als auch das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen und zur Entspannung und Entschleunigung beizutragen. Durch die Konzentration auf Körperhaltungen und den Atem lassen wir die Hektik des Alltags und die ständige Gedankenflut los, kommen zur Ruhe, werden gelassener und gewinnen daraus Energie und neue Einsichten.

 

Die Yogahaltungen haben zahlreiche positive Effekte auf unseren Körper:

Durch die vielfältigen Dehnungen werden die Faszien wieder geschmeidig. Durch das Üben wird die rumpfaufrichtende Rückenmuskulatur gekräftigt und die Wirbelsäule stabilisiert. Doch nicht nur der Rücken profitiert von der Yoga-Praxis; geschwächte Muskulatur wird gestärkt, die Muskeldurchblutung und der Muskelstoffwechsel werden angeregt, Schmerzen am Bewegungsapparat verringern sich und steife Gelenke werden wieder beweglicher.

 

Die Atemübungen und Meditationen fördern die Leistungsfähigkeit des Atemsystems. Die Sauerstoffversorgung des Blutes wird angeregt, Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird entgegengewirkt und die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt. Zusätzlich wirken die Übungen auf die inneren Organe, deren Muskulatur gekräftigt und deren Arbeit angeregt wird. Yoga kann somit zur Linderung verschiedener Krankheitsbilder führen, etwa bei Durchblutungs- und Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, nervösen Beschwerden, chronischen Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yogastudio Düwel-Bergem